englishDas Logo symbolisiert zugleich den griech. Großbuchstaben Psi (als traditionelles Zeichen der Psychologie) und die Lage der Universität Klagenfurt am Wörthersee (mit der Einmündung des im 16. Jhdt. angelegten Lendkanals)Abteilung für Allgemeine Psychologie und KognitionsforschungCognitive Psychology Unit
home
news
team
courses
research
xlab
nobelprize
alumni
links
erasmus

Virtueller Nobelpreis für Psychologie 2009


Die Nominierten


Gerd Gigerenzer (Center for Adaptive Behavior and Cognition, Max Planck Institute for Human Development, Berlin)
António R. Damásio (University of Southern California)
Hermann Haken & Günther Schiepek (University of Stuttgart & Research Institute for Complex Systems in Human Sciences, Munich)
David Snowdon (University of Kentucky)
Richard Thaler & Cass Sunstein (University of Chicago)
Rainer Reisenzein (University of Greifswald)
Robert J. Sternberg (Tufts University)

Der Preisträger


Rainer Reisenzein

Der virtuelle Nobelpreis für Psychologie 2009 ergeht an Rainer Reisenzein. Der Preis wurde "für die Belief-Desire-Theory of Emotion und die dadurch geleistete Integration von Kognitions- und Emotionsforschung" verliehen (Auswahlsitzung des studentischen Scientific Board vom 17.06.2009).

Damit ist Reisenzein der erste Laureat in der Geschichte der Psychologie-Nobelpreise, der nicht in den USA lebt und arbeitet.

Hier finden sie das Antwortschreiben von Rainer Reisenzein, den Letter of Acceptance.